22.09.2017

Obst und Gemüse auf der A99

Gegen 05:30 Uhr wurde der THW Ortsverband München-Ost zur Unterstützung alarmiert. Ein mit 24 Tonnen beladender Sattelzug ist in der Baustelle auf dem Autobahnring A99 in nördlicher Fahrtrichtung aus bisher ungeklärter Ursache umgestürzt. Während der Bergungsarbeiten mussten zwei der drei Fahrstreifen gesperrt werden. Der Fahrer des LKW wurde leicht verletzt.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hohenbrunn sicherten zusammen mit der Autobahnmeisterei die Unfallstelle ab, leuchteten die Unfallstelle aus und verhinderten ein weiteres Austreten von Diesel aus dem Tank. Gemeinsam mit dem THW München-Land und dem THW Markt Schwaben wurde die gesamte Ladung, die aus 24 Tonnen Obst und Gemüse bestand, aus dem Auflieger geräumt und wieder auf die Paletten verladen. Die Ladung wurde bis zur Übergabe an die Spedition in der Liegenschaft des Ortsverband München-Land zwischengelagert.

Die Umladearbeiten waren nach vier Stunden beendet und das Bergungsunternehmen konnte den LKW wieder aufrichten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: