12.06.2020, von Christian Köbke

Letzte Auslieferung aus der Messehalle A1

Zu Beginn der Corona-Krise errichtete der Freistaat Bayern in kürzester Zeit ein Auslieferungslager für Ausstattung für Krankenhäuser in der Halle A1 der Messe München. Nachdem die Nachfrage an diese Ausstattung mittlerweile auf ein geordnetes Maß zurückgegangen ist, und das temporäre Lager aufgelöst wird, fand am vergangenen Mittwoch die letzte Auslieferung statt.

Unser Ortsverband wurde damit beauftragt, für die Auslieferung der verbliebenen 320 Paletten einen Meldekopf zur Koordination der ankommenden Fahrzeuge einzurichten. Rund 50 Fahrzeuge aus diversen bayerischen Landkreisen wurden für die Abholung der Paletten entsandt.

In Zusammenarbeit mit der Messe München wurde ein Konzept der Bereitstellung entwickelt, um den regulären Betriebsablauf nicht unnötig zu behindern.

Bereits eine Woche zuvor haben wir unsere koordinierende Tätigkeit auf dem Freigelände der Messe München zurückgefahren. Das Auslieferungslager in der Messehalle wurde parallel durch uns mitbetreut. 

Seit über neun Wochen waren Einsatzkräfte unseres Ortsverbandes nahezu täglich im Einsatz vor Ort und koordinierten die Auslieferungen von Desinfektionsmitteln und persönlicher Schutzausstattungen für verschiedene Bedarfsträger im Freistaat Bayern.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: