07.09.2017, von Christian Köbke

Ladungsbergung am Autobahnkreuz München-West

Am frühen Donnerstagabend verlor ein Getränkelaster am Autobahnkreuz München-West (A99 / A8) einen Großteil seiner Ladung. Sie bestand aus Limonade, die sich großflächig über die Fahrbahn verteilt hat. Sechs Einsatzkräfte unseres Ortsverbandes waren mit Kipper, Tieflader, Radlader, Abrollfahrzeug und zwei Abrollmulden vor Ort und unterstützen den THW-Ortsverband München-West bei der Ladungsbergung.

Der Großteil der Getränkeflaschen mussten mit Schaufel und Besen von der Straße und Grünfläche beseitigt werden. Anschließend wurden die Scherbenhaufen mit dem Radlader in die Schuttmulde geladen und fachgerecht entsorgt.

Wegen der einbrechenden Dunkelheit leuchtete die Fachgruppe Beleuchtung des THW-Ortsverbandes München-West die Unfallstelle mit ihrem Lichtmastanhänger aus. Von beiden Ortsverbänden waren rund 30 Einsatzkräfte vor Ort. Die Autobahnmeisterei reinigte anschließend die Fahrbahn mittels einer Kehrmaschine von den restlichen Scherben, bevor die Fahrbahn wieder freigegeben werden konnte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: