<< vorherige Seite Übersicht nächste Seite >>
Einsätze
08.02.2018
Einsatz nach LKW Unfall auf der A8

Am heutigen frühen Donnerstagmorgen, verlor ein LKW Fahrer aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Sattelzug und blieb in der Ausfahrt Hofoldinger Forst der A8 Richtung München liegen.

Nachdem der Fahrer unverletzt durch die Kameraden der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit wurde, wurde das THW München-Land zur Unterstützung der Bergungsarbeiten alarmiert. Aufgrund der Menge und Art der Ladung, wurden wir und der OV Markt Schwaben mit alarmiert. Es handelte sich um Bekleidung und Decken, sowie medizinischem Material, dass per Hand aus dem Sattelzug in die LKWs der beiden anderen Ortsverbände geladen werden musste. Damit während der Ladearbeiten der LKW nicht kippt, wurde er mit Stützen gesichert. Weiterhin wurde das Bergungsunternehmen mit einem Trennschleifer unterstützt. Nach ca. 5 Stunden war die Ladung aus dem LKW entfernt und konnte durch das Bergungsunternehmen wieder aufgestellt und abgeschleppt werden. Anschließend wurde nach dem Einrücken in die Unterkunft unsere Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Einen kurzen Videobericht vom BR finden Sie hier:
https://www.br.de/mediathek/video/lkw-unfall-auf-der-a8-lkw-unfall-auf-der-a8-av:5a7c244dfb206e0018642bf9

Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Text: Florian Weidner (florian.weidner@thw-muenchen-ost.de)
Fotos: THW München-Ost